Hauptmenü


GS Hördt 2015

Training des Handballschulprojekts an der Grundschule Hördt.

Am 24.11.2015 führten Susanne Wolf und Andrea Häußel vom Jugendorganisationsteam des TSV Kuhardt das letzte Training der 1. Klasse im Rahmen des Handballschulprojekts durch.

Handballtraining an der GS HördtNach einer kurzen Begrüßung wurden nochmals die Regeln eines Handballspiels wiederholt. Die faire Spielweise wurde hier besonders betont, aber auch die Strafen erklärt, die bei Nichtbeachtung der Regeln drohen.

Danach kam die Frage von einem Schüler: „Spielen wir heute ein richtiges Handballspiel?“ Als dies bejaht wurde, freuten sich alle. Doch zuerst wurde mit dem Spiel „Feuer, Wasser, Sturm“ und mit Laufspielen dafür gesorgt, dass alle Kinder richtig aufgewärmt waren.

Das anschließende gegenseitige Passen des Balls und der Torwurf stand danach auf dem Trainingsprogramm. Nun wurden die Mannschaften gewählt und endlich fand das angekündigte Handballspiel statt. Dabei mussten die Schüler feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, den Ball an einen Mannschaftskameraden zu passen, wenn man rennt und die Gegner stören. Auch so mancher Ball des Torwarts erreichte nicht sein geplantes Ziel bei einem Feldspieler der eigenen Mannschaft, sondern beim Gegenspieler. Trotzdem waren alle Kinder engagiert und mit viel Freude dabei.

Viel zu schnell ging das Training ihrer Meinung nach zu Ende. Susanne Wolf überreichte die Teilnehmerurkunde mit dem Klassenfoto, auf dem die Schüler die Projektshirts trugen. Außerdem schenkte der TSV Kuhardt der Schule noch 2 Handbälle, damit im Sportunterricht auch mal Handball trainiert werden kann.

Es wäre schön, wenn die Trainerinnen bei den Kinder das Interesse am Handballsport geweckt haben. Es ist jederzeit möglich, an kostenlosen Probetrainings in den Mannschaften des TSV Kuhardt teilzunehmen.